Travelcom

Reisende soll man nicht aufhalten!

19. Oktober 2014 Abenteuer, Reisen

Island Rundreise – Abenteuer pur

Während die Freunde mal wieder mit vielen anderen Urlaubern sich eng an eng am Strand von der Sonne brutzeln lassen wollten, war ich mal wieder nach einem Urlaubsort, wo schönste Natur und aussergewöhnliche Eindrücke den Urlaub zu einem tollen Erlebnis machen konnten. Ein Freund empfahl mir hierfür die Insel Island und ich kann jetzt mein Reiseziel meinen Freunden auch nur empfehlen.island-wandern

Natürlich gibt es viele tolle Reisetouren, wo man in der Gruppe die Insel kennenlernen kann. Aber wie immer habe ich nur den Flug und ein nettes kleines Hotel gebucht, dazu noch einen Mietwagen und mit einem Plan und vielen guten Ratschlägen ging es in Richtung Island. Ist man in der Hauptstadt Reykjavik gelandet, dann sollte jeder Urlauber die Chance nutzen, diese Grossstadt mit dem besonderen Charme zu erkunden. Ich fand mich in einer Stadt wieder die mit einem Hochseehafen und dem Flair einer Hafenstadt ganz besondere Eindrücke vermitteln kann. Mal einen Spaziergang um den Tjörnin machen, einen See mitten in Reykjavik, und hier die Brutstätten grosser Vogelscharen bestaunen, in dieser Stadt fühlt sich der Einwohner, wie schon in vergangenen Jahrhunderten, dem Meer verbunden.
So wenig Zeit – so viel zu tun
Natürlich wollte ich die Universität der Stadt nicht verpassen und selbst eine Vorstellung im Theater kann zu einem besonderen Erlebnis werden. In den Museen der Stadt lernt man viel über das harte Leben der Einwohner einer Stadt wie dieser, die in einer klimatisch nicht sehr ansprechenden Region der Welt liegt. Auf einer Besichtigungstour durch die Stadt sollte man die Kamera nicht vergessen, denn hier kann man Schnappschüsse machen, die wirklich einmalig sind. Das flache Land rund um die Hauptstadt ist einfach ideal für eine Wanderung, vor allem wenn der Himmel bewölkt ist und man den Blick ganz weit in die Landschaft richten kann. So sieht man grüne Landschaften, wo vereinzelt auch Bäume stehen und kommen noch die aufziehenden schneeweissen Wolken dazu, dann möchte man ein Maler sein, der schöne Landschaften auf Leinwand bannen kann.

Fährt man über die Insel oder wandert man, dann fällt immer wieder die ungeheure Weite der Landschaft auf und wer erst einmal den Nationalpark Skaftafell besucht hat, der hat die Schönheit einer rauen Landschaft für sich entdeckt. Hier kann die wunderbare Bergkulisse so begeistern, wenn man vorher schon die schroffen Küsten Islands als tolles Fotomotiv entdeckt hat. Das besondere des Südostens der Insel Island sind aber die Gletscher und Eisberge dieser Region, sodass man das Gefühl hat, in einer Region der Welt zu sein, die immer noch vollkommen unberührt von fremden Einflüssen ist. Die Laki-Krater sollte man nicht verpassen und auch der Vatnajökull prägt das Bild der Insel, sodass eine einmalige Urlaubsregion entstehen kann.

Natürliche Landschaft Islands
Die Gletscherlagune am Jökulsarlon wird wohl ein unvergesslicher Reiseeindruck sein und diese so ursprüngliche und wilde Landschaft ist einfach von einmaliger Schönheit. Wer Island besucht, der sollte auch die Vulkane nicht verpassen, wobei die Myvatn-Region mit dem faszinierenden Krafla-Vulkansystem von mir besonders gerne besucht. Geht es mit dem Auto weiter auf einer Islandrundreise, dann sollte man den Vulkan Namafjall besuchen, wo man sehen kann, wie Gase aus der Erde aufsteigen. Ist man mit dem Auto unterwegs auf Island, dann können sich die Eindrücke und Landschaften schnell ändern, sodass man erst durch Vulkanlandschaften und Seenlandschaften mit vielen Vögeln fahren kann. Aber auch Landschaften, die durch Lavaausbrüche ihr bizarres Aussehen erhalten haben.

Ein weiteres Highlight liegt im Südwesten der Insel, wenn man das Thermalgebiet Geysir besuchen kann, wobei mir besonders der Wasserfall Gulfoss aufgefallen ist, der auch als goldener Wasserfall bezeichnet wird. Als schöne Sehenswürdigkeit wird überall die blaue Lagune angepriesen und ich muss gestehen, dass ich einem Bad die schöne Landschaft als Motiv für tolle Ferienbilder vorgezogen habe. Kommen meine Kollegen auch alle braun gebrannt nach Hause, so muss ich doch gestehen, dass ich Island immer allen Strände dieser Welt vorziehen würde, denn die Natur ist einfach einmalig schön.