Travelcom

Reisende soll man nicht aufhalten!

11. März 2015 Allgemein

Schlüssel in den Ferien verloren

Diesen Moment kennt man nur zu gut – Endlichist man von den Ferien zuhause angekommen und man steht vor verschlossenen Türen. Das grosse Durchwühlen des Gepäcks beginnt und dann das traurige Fazit: Der Schlüssel ist einfach unauffindbar. Falls der Schlüssel tatsächlich verschwunden sein sollte, müssen Sie unbedingt folgende Schritte beachten.

Wurde ein Zweitschlüssel gelegt?

Bevor Sie Panik schieben, überlegen sie nochmals gut, ob sie irgendwo einen Zweitschlüssel hinterlegt haben. In einem Versteck, bei den Nachbarn, Freunden oder Verwandten. Oftmals wird ein Schloss nämlich zu früh aufgebrochen, obwohl noch passende Schlüssel vorhanden wären!

Schlüsseldienst hilft beim Türöffnen

Ist tatsächlich kein Schlüssel auffindbar, der die Tür öffnen könnte, so bleibt nichts anderes übrig, als einen Schlüsseldienst zu rufen. Dieser hilft, die Türe möglichst sanft und ohne bleibende Schäden zu öffnen. Teilweise geht dies sogar ohne das Schloss aufzubohren! Dies bei diversen Anbietern wie zB schluessel-verloren.ch sogar mitten in der Nacht! Dies ist in der Regel die bessere Lösung, als selbst Hand anzulegen am Schloss. Falls die Türe nicht aufgebohrt werden musste, können Sie sich in Ruhe überlegen, ob es das sinnvollste ist, trotzdem ein neues Schloss einbauen zu lassen. Dies jedoch nur, wenn keine Hinweise auf die eigene Person am verlorenen Schlüssel zu finden sind.

 Persönliche Angaben am Schlüsselbund? Handeln Sie schnell!

Befinden sich an Ihrem Schlüssel irgendwelche Hinweise auf Ihre persönliche Adresse? Gibt es möglicherweise einen Anhänger an Ihrem Schlüsselbund, der die Adresse Ihres Eigenheims oder auch die Ihrer Arbeitsstelle verraten könnte? Wenn ja heisst es „Schnell handeln!“ Die Gefahr, dass ein möglicher Dieb in Ihre eigenen vier Wände eindringt und sich an Ihren Wertgegenständen bedient, ist gefährlich hoch. Am besten Sie tauschen Ihr Schloss schnellstmöglich aus. Falls es sich um eine Mietwohnung handelt, sollten Sie den Vermieter umgehend über den Verlust des Schlüssels in Kenntnis setzen, damit dieser das Schloss auch zeitnah wechseln kann. Beachten Sie auch, dass Sie als Mieter stets schadensersatzpflichtig sind.

Vorsorge für die Zukunft treffen!

Aus Fehlern lernt man ja bekanntlich am besten. Hinterlegen Sie für die Zukunft einen Zweitschlüssel in einem guten Versteck, bei den Nachbarn oder aber bei einem Familienmitglied. So sparen Sie sich das nächste Mal Kosten und Zeit und können nach den Ferien erholt zuhausen ankommen.